v.l.n.r.: Mitinitiator Georg Altmann, Keniahilfe Buxheim Roland Herbst und Vorstandschaft Kulturklub Kösching Andreas Deindl, Dietmar Biehler, Reinhard Deindl
Konzertreinerlös für Waisenhaus in Kilifi – Kenia Wie bereits im Werbeplakat für das Konzert vom 17. März diesen Jahres der Wolpdinger Singers aus Abensberg angekündigt, war es geplant den Reinerlös an die Keniahilfe aus Buxheim zu spenden. Zunächst hatte es beim Kartenvorverkauf gar nicht so gut ausgesehen, dass überhaupt etwas für das Projekt in Kenia übrigbleiben würde. Aber kurz vor Ende des Vorverkaufes, den das Schuhhaus Igl dankenswerterweise übernommen hatte, wurden dann doch fast alle Karten verkauft. Für die Abendkasse waren dann nur noch wenige Restkarten übrig, die allerdings auch noch problemlos Abnehmer fanden. Im somit vollbesetzten Pfarrsaal in Kösching wurden dann auch die Besucher durch die Lieder der „Wolpis“ überaus fantastisch begeistert und niemanden wurde bewusst, dass dies eigentlich ein Benefizkonzert ist. Überglücklich konnte nun Roland Herbst mit sein Frau Erika den unerwarteten Betrag von 1100,- Euro für die Keniahilfe aus den Händen der Organisatoren des Kulturklubs Kösching in Empfang nehmen. Der Vorsitzende aus Buxheim Herbst erzählte voller Begeisterung wie dankbar er gerade jetzt für den Betrag ist, da eben ein Neubau für die Aufnahme von mehr Waisen geplant ist. Neben den Regelmäßigen Spenden sind gerade auch für extra Ausgaben einmalige Aktionen notwendig. Er hoffe, dass in Zukunft wieder einmal eine Aktion in Kösching für die Keniahilfe organisieren lässt
Für die Keniahilfe spendeten die Klassen 5d und 6e der Mittelschule Schottenau, die in Nassenfels ausgelagert sind, 800 Euro. Das Geld kam im Laufe des Schuljahres zusammen. Bereits im Advent verkauften die Schüler Bastelarbeiten. Durch einen Spendenlauf konnte der Betrag noch einmal beachtlich erhöht werden.
Aktuelles 2012
Freunde aus Hofheim haben mit unserer Näherin im April neue Moskitonetze angefertigt und diese wurden dann sofort montiert